LITERATUR, PERFORMANCE, FOTOGRAFIE, KUNST. Die Wiener Gruppe im internationalen Kontext.

20.03. - 16.05.2015

Ausgehend von der Wiener Gruppe und ihren Mitgliedern H. C. Artmann, Friedrich Achleitner, Konrad Bayer, Gerhard Rühm und Oswald Wiener, die durch eine der wohl umfangreichsten Fotodokumentationen von Franz Hubmann präsentiert wird, zeigt die Ausstellung weitere österreichische Künstler aus deren Umkreis und Nachfolge im Vergleich mit internationalen Positionen. 

Zu den wichtigsten damaligen Zeitgenossen gehören Marc Adrian, Kurt Kren, Ernst Jandl, Dieter Roth, Dominik Steiger, gefolgt von den Aktionisten Günter Brus, Otto Muehl, Hermann Nitsch und Rudolf Schwarzkogler. Im internationalen Kontext sind es u. a. John Cage, Robert Cumming, Hamish Fulton, Bruce Nauman, Carolee Schneeman oder William Wegman, die Elemente der Performance, Fotografie und Literatur in ihre Arbeit integrieren. Über Hans Weigand, Franz West und Heimo Zobernig als Vertretern der nächsten Generation schließt sich der Bogen bis zu den zeitgenössischen Künstlern Christian Eisenberger, Zenita Komad, und nicht zuletzt der Gruppe Gelitin mit dem „Kakabet“.

20.03. - 16.05.2015

Ausgehend von der Wiener Gruppe und ihren Mitgliedern H. C. Artmann, Friedrich Achleitner, Konrad Bayer, Gerhard Rühm und Oswald Wiener, die durch eine der wohl umfangreichsten Fotodokumentationen von Franz Hubmann präsentiert wird, zeigt die Ausstellung weitere österreichische Künstler aus deren Umkreis und Nachfolge im Vergleich mit internationalen Positionen.

Zurück

Letzte Ausstellungen

Die Supersymmetrische Musik von Hofstetter Kurt

19. Oktober - 3. November 2018 | Welturaufführung am Donnerstag, den 18. Oktober 2018, 18 Uhr

Kunst und Revolution

29. August bis 13. Oktober 2018

RUDOLF POLANSZKY – retrospektiv

24.05.2018 • 25.05.–04.08.2018